Spenden

Über uns

Zum Selbstverständnis
Übergreifendes Ziel der Arbeit des Jugendhaus Leipzig e.V. ist es, sozial benachteiligte Jugendliche in schwierigen und krisenhaften Lebenssituationen auf ihrem Weg zu einer eigenverantwortlichen und selbst bestimmten Lebensweise zu unterstützen und zu begleiten.

Zielgruppe sind Jugendliche und junge Erwachsene in schwierigen und krisenhaften Lebenssituationen. Darüber hinaus deren Familien, Partner, Freunde und andere Bezugspersonen.

Unsere Angebote richten sich auch an Kinder, die sich in ihrer Entwicklung im Übergang zum Jugendlichen befinden.
Im Mittelpunkt unserer Arbeit stehen die Jugendlichen und ihre Familien. Das bedeutet, dass wir uns mit unseren Leistungen am Jugendlichen orientieren.

Leitbild
Hier gelangen Sie zum Leitbild des Jugendhaus Leipzig e.V.

Historisches
Februar 1990 Gründung des Jugendhaus Leipzig e.V.
Oktober
1991 Anerkennung als freier Träger der Jugendhilfe
März
1992 Beginn des ersten Sozialen Trainingskurses
August 1992-2001 Arbeit der Jugendwohngemeinschaft Eichendorffstraße
September 1992 Eröffnung der Jugendberatungsstelle
Januar 1993-2005 Projekt INJUMA
Oktober 1993 Beginn des Beschäftigungsprojektes
November 1994-2001 Arbeit im Selbsthilfe- u. Wohnprojekt Stö 3/5
Januar 1996 Projekt suedpol arbeitet stadtteilorientiert im Leipziger Süden
April 1999 Mitarbeit am Modellprojekt für Familientherapie
Mai 1999-2003 Clean-WG für Aussteiger aus der Drogenszene
Juli 1999 Erweiterung der Angebote durch ambulante Hilfen und Intensive sozialpädagogische Einzelbetreuungen
Mai
2000 Festveranstaltung zum 10 jährigen Bestehen des Vereins
Oktober 2001-2003 Drogensprechstunde im Jugendhaus
Dezember 2001 Eröffnung der Therapeutischen Wohngemeinschaft
Mai 2002-2004 Konfliktschlichtungsstelle
Oktober
2002-2004 Nachbetreuung "check out"
Januar 2006 Eröffnung des Kontaktladens für Projekt "suedpol"
Januar 2007 Beginn des Projektes "Schülergericht"