Spenden
zurück

"Hotel suedpol"

Room for rent
Das Wohnprojekt ist am 30.06.06 in ein neues Objekt umgezogen.


Während der Fußballweltmeisterschaft übernachteten zu den Leipzig Spielen Gäste aus sieben Nationen im "Hotel suedpol".
Gemeinsam mit Menschen aus Argentinien, Südkorea, Ukraine, Japan, der USA, Spanien und Mexiko wurde gefeiert, zu Gast bei Freunden!

   aus dem Gästebuch

Artikel aus dem Kreuzer
     Leipziger Stadtmagazin

       (PDF-Datei/555 KB)

 

Die Jugendlichen des Jugendwohnprojektes haben in dieser Zeit das Hotel mit Unterstützung durch die Sozialpädagogen selbständig betrieben und die Gäste bewirtet. Dies beinhaltete den Empfang der Gäste, die morgendliche Verpflegung und die Reinigung der Zimmer. Dabei erlebten sich die Jugendlichen als wichtigen Teil, um für einen schönen Aufenthalt der Gäste in unserer Stadt zu sorgen.
Sie übernahmen Verantwortung, stärkten ihr Selbstbewußtsein und wurden selbst aktiv.

Die Möglichkeit einer Unterbringung von Gästen zur Fußballweltmeisterschaft im Wohnprojekt wurde vom Jugendamt der Stadt Leipzig unterstüzt.

Children music group „masterrock“ im hotel suedpol

14 Wochen Bauzeit

Jugendliche und Sozialarbeiter, und so manche Fachfirmen, wühlen sich durchs alte Gemäuer und den Baudreck.
Neue Farben im Haus und inzwischen auch an der Außenfassade.Seit Anfang Juni werden Möbel geschleppt, Schränke und Betten montiert, Bettwäsche gewaschen.

13. Juni 2006 - Abnahme. 22 Betten warten auf die ersten Besucher.

Nach 3 Tagen Busfahrt (2500km) treffen die ersten Gäste aus Dniepropetrovsk ein. Erst an der falschen Hausnummer ausgestiegen, hält der große Reisebus vorm Hotel und die 7-13 jährigen Musiker- und TänzerInnen stürmen in die Zimmer. Sofort werden die Duschen eingeweiht...

Wir schleppen den Fernseher in den Garten. Unser Angebot für die Gäste,
kleines open-air Spiel, Brasilien-Kroatien.

03:05 Uhr verirrt sich ein Ukrainer im Haus, wir bringen ihn zurück ins richtige Bett...

Die Gäste sind begeistert vom großen Frühstücksbuffet - und bei uns darf man sich auch Verpflegungsbrote für unterwegs schmieren.

 


Nachmittags hat Masterrock ihren Auftritt beim Fanfest auf dem Augustusplatz.
Danach fährt der Bus weiter nach Hannover.

Nun erwarten wir die nächsten Gäste.

Für den Samstag haben sich 36 Tänzer und Tänzerinnen aus Südkorea eingemietet.
Es wird voll in unserem Hotel.

Wird Südkorea ihren 2. Sieg einfahren?