Hier nun die versprochenen Rezepte…

Wir haben versucht eine bunte Mischung zusammenzustellen, so dass für jeden Geschmack etwas dabei sein müsste. Vielen Dank an Laura und Jonas, die uns mit ihren Ideen sehr bereichert haben. An dieser Stelle wollen wir euch nochmal ermutigen, euch per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bei uns zu melden. Wir freuen uns von euch zu hören und sind gespannt auf eure Erfahrungen, Meinungen etc.

Nun bleibt uns nur noch viel Spaß beim Kochen, Backen, Zubereiten zu wünschen und dann        GUTEN APPETIT!

 

Für die „Süßen“ unter euch:

Bei so vielen tollen Backideen konnten wir uns kaum entscheiden und haben euch einige augewählt.

Ob nun Schokoladen-Brownies, Cheesecake-Brownies mit Himbeeren (youTube-Anleitung), Oreo-Cupcakes (youTube-Anleitung) oder die Chocolate-Chip-Cookies wie bei Subway, es ist bestimmt für jede*n etwas dabei.

Für Veganer*innen sind meistens die Rezepte leicht mit pflanzlichen Alternativen abzuwandeln. Hier trotzdem noch zwei leckere Rezepte ohne tierische Zutaten: Bananenbrot und  Energiebälle.

Auch interessant: ein Mandelkuchen ohne Zucker und Mehl mit einer Anleitung auf youTube.

 

Himbeertraum

Hier ein feines Dessert für die „Süßmäuler unter euch – diesmal haben wir keinen link zur Verfügung, weil dieses Rezept nur mündlich überliefert von Kolleg*innen vorliegt.

Zutaten:

1 Packung Baiser, 2 Becher Sahne, 250g Naturjoghurt, 1 Packung Sahnesteif, 750g Himbeeren (tiefgekühlt)

Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten

Sahne mit Sahnesteif mixen, bis alles fest wird, Joghurt hinzugeben und alles erneut verrühren, Himbeeren darunter mengen, zum Schluss das zerbröselte Baiser (Menge je nach Bedarf) dazu geben.

Kleiner Tipp für die Laktose-Intoleranten:

Laktosefreie Produkte nutzen oder die Sahne einfach ganz weglassen, griechischer Joghurt eignet sich genauso gut  - ist dann nicht ganz so fetthaltig, aber ebenso lecker und fruchtig

oder für die Veganer*innen unter euch: es funktioniert auch mit Soja-Produkten, Baiser lässt sich einfach mit Kichererbsenwasser herstellen.

 

Herzhaftes

Für Pizza-Liebhaber*innen hier ein superleichtes schnell zubereitetes Rezept für einen Pizzateig, der nach Belieben belegt werden kann.

Kartoffeln hat man meistens vorrätig und sie sind wirklich gesund – abgekühlt entstehen wertvolle Nährstoffe, die für eine gesunde Darmflora besonders wichtig sind. Das hier angegebene Rezept für Schwäbischen Kartoffelsalat ist einfach zuzubereiten, super lecker und mit vielen Leckereien kombinierbar –kann aber natürlich auch pur genossen werden.

Kimchi ist fermentiertes Gemüse koreanischer Art – es ist sehr gesund, gut verdaulich und auf verschiedenste Weise mit anderen Gerichten zu kombinieren. Die Herstellung ist nicht ganz einfach, aber wenn du einmal den Dreh raushast, wird es schnell zur Routine.

 

Auch lecker

Goldene Milch soll entzündungshemmend wirken, gegen Krankheiten schützen und noch vieles mehr. Die vielseitigen Wirkungen sind nicht durch Studien belegt, aber sie schmeckt auf jeden Fall lecker  und wärmt gut durch.